neuer PKV-Tarif: AXA "ActiveME"

AXA erweitert ihr Angebot im Bereich Krankheitskostenvollversicherungen

Der Tarif " ActiveMe-U" – mit (heilbarem) Gesundheitslotsen-Prinzip (80% bei Nichteinhaltung) – deckt den ambulanten und stationären Bereich ab und kann mit dem Zahntarif Premium Zahn-U, Komfort Zahn-U oder Kompakt Zahn-U kombiniert werden.

Geleistet wird u. a. bei

ambulanten Kuren (ärztliche Behandlung, Kurplan, Arznei-/Verbandmittel, physikalische Therapie,  Kurtaxe), bei einem Krankenhausaufenthalt mit Unterbringungen im 2-Bettzimmer, wahl- und belegärztlichen Leistungen sowie für operative Sehschärfenkorrektur (bis 1.000 EUR je Auge), Heilpraktiker (bis 1.000 EUR p. a.), SAPV, Hospize, Privatkliniken (max. 150% der Fallpauschale gem. Krankenhausentgeltgesetz), ambulante und stationäre (Anschluss-)Reha-Maßnahmen, häusliche Krankenpflege und Schwangerschafts-, Rückbildungsgymnastik, Geburtsvorbereitungskurse durch Hebammen.

Die Sitzungsanzahl bei ambulanter Psychotherapie ist nicht begrenzt. Und Kinderwunschbehandlungen z. B. sind genauso im Versicherungsschutz enthalten wie Vorsorgeuntersuchungen nach gesetzlich eingeführten Programmen (ohne die dort festgelegten Altersgrenzen).

Im ambulanten Bereich erfolgt die Erstattung bis zum GOÄ-Höchstsatz, nach vorheriger Zusage des Versicherers auch darüber hinaus; stationär gibt es keine Begrenzung.Bei einer medizinisch notwendigen Heilbehandlung, die in Deutschland nicht oder nur teilweise durchführbar gewesen wäre oder für die der Versicherer die Kostenübernahme vor Reiseantritt zugesagt hat, werden die ortsüblichen Kosten übernommen.

Des Weiteren sieht der Tarif die Erstattung von Generika vor (Originalpräparate u. a. nur, wenn es kein Generikum gibt oder bei einem Notfall/Unfall oder bei Allergie); ansonsten kann Erstattung gekürzt werden.

Die tarifliche Selbstbeteiligung (SB) im ambulanten und stationären Bereich beträgt 20%, max. 500 EUR p. a.; sie gilt nicht für Vorsorgeuntersuchungen, Präventionskurse, Schutzimpfungen, Betreuungspauschale, stationäre Ersatzleistungen und auch nicht für ambulante Psychotherapie, Heilpraktiker, künstliche Befruchtung/Insemination, Heilmittel, digitale Produkte - hierfür fällt eine separate SB von 20% an.

Besonderheiten/Leistungen für:

•    digitale Produkte („Gesundheits-Apps), zu 80%
•    2 Präventionskurse (bis insgesamt 200 EUR p. a.)
•    Soziotherapie (120 Stunden innerhalb von 3 Jahren je Versicherungsfall)
•    Haushaltshilfen (max. 14 Tage je Versicherungsfall, bis zu 50 EUR tgl.)
•    Sozialpädiatrie (bis Vollendung 18. Lebensjahr) und Frühförderung (bis Vollendung 7. Lebensjahr)
•    Betreuungspauschale/Einmalzahlung von 200 EUR bei Erkrankung eines Kindes (je Kalenderjahr)
•    Erst- und Folgeschulungen, z. B. bei Diabetes oder Asthma
•    Beitragsreduzierung um 50% während der ersten 2 Monate des Bezuges von Elterngeld

Der Beitrag für eine 35-jährige Person beträgt 508,31 EUR (in Kombination mit Komfort Zahn-U).

Fazit: Der Tarif ist für alle Kunden, die einen leistungsstarken Komfortschutz wünschen und denen Prävention, Vorsorge sowie gesundheitsbewusstes Verhalten wichtig ist, mehr als interessant.

Haftungsausschluss: Alle Informationen wurden mit größter Sorgfalt ermittelt. Eine Gewährleistung kann jedoch nicht übernommen werden. Maßgeblich sind die jeweils gültigen Versicherungsbedingungen.

 

 

back
0800-600 88 00
hotline